Ausbildung

Ausbildung Industriekaufmann m/w/d

Metzger Technik GmbH & Co.KG

Metzger Technik GmbH & Co.KG
Bertha-Benz-Str. 1
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bewerben

Ausbildungsstelle Industriekaufmann m/w/d oder Groß- und Außenhandelskaufmann m/w/d z

um 01.09.2021 zu vergeben:

  

Die Aufgaben als Industriekaufmann / Industriekauffrau

Industriekaufleute steuern betriebliche Prozesse unter betriebswirtschaftlichen Aspekten: Im Finanzbereich kümmern sie sich z. B. um Kosten- und Leistungsrechnungen,

im Vertrieb erarbeiten sie Angebote und führen Verkaufs-/Einkaufsverhandlungen.

Allgemein gesagt, werden Industriekaufleute für alle möglichen Aufgaben mit kaufmännischem Zuschnitt eingesetzt. Da sie sowohl mit Kunden als auch mit Zulieferern, Mitarbeitern und der Geschäftsleitung kommunizieren, gelten sie im Unternehmen als wichtige Schnitt- und Schaltstellen. Der Beruf ist sehr abwechslungsreich und verantwortungsvoll.

 

Aufgaben als Groß- und Außenhandelskaufmann

In der Fachrichtung Großhandel fungieren Kaufleute im Groß- und Außenhandel typischerweise als Bindeglieder: Sie koordinieren den Warenfluss vom Hersteller oder Zwischenhändler zum Einzelhandel. Speziell in der Fachrichtung Außenhandel kann man allerdings auch in produzierenden Betrieben arbeiten und dort z. B. den Rohstoffnachschub sicherstellen.

Das Tätigkeitsspektrum von Kaufleuten im Groß- und Außenhandel umfasst die Bestellaufnahme, die Planung von Warenaus- und -anlieferungen sowie die Kundenberatung. Kaufleute im Groß- und Außenhandel müssen dabei in der Lage sein, unterschiedliche Angebote in kurzer Zeit auszuwerten und miteinander zu vergleichen.

Als Industriekaufmann / Industriekauffrau braucht man Kommunikationsstärke, Kooperationsvermögen, problemlösendes Denken und Verhandlungssicherheit. Mathe-Kenntnisse und Sprachbeherrschung sind ebenso unverzichtbar. Apropos: Auch für Industriekaufleute gilt natürlich, dass Zusatzqualifikationen im Bereich der Fremdsprachen die Beschäftigungschancen erhöhen.

Industriekaufmann / Industriekauffrau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Betrieb (in Industrie und Handwerk) sowie in der Berufsschule statt. Über das allgemeine berufliche Know-how hinaus erwirbt man während der Ausbildung in den verschiedenen Abteilungen auch Spezialkenntnisse.

 

Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau

Wie alle Kaufmänner und -frauen brauchen Kaufleute im Groß- und Außenhandel rechnerische Sicherheit und viel Sprachverständnis. In Unternehmen mit grenzüberschreitenden Handelsbeziehungen wird meist sogar mindestens eine Fremdsprache vorausgesetzt: Dort müssen Kaufleute im Groß- und Außenhandel nämlich mit ausländischen Geschäftspartnern kommunizieren.

Kaufmann / Kauffrau im Groß- und Außenhandel ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die duale Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt und dauert drei Jahre. Im dritten Ausbildungsjahr erfolgt eine Spezialisierung in die Fachrichtungen Außenhandel (internationale Transportprozesse) oder Großhandel (logistische Prozesse zwischen Einkauf, Lagerung und Vertrieb). 

- Realschulabschluss Durchschnitt Note 3

- leistungsstark und konzentriert

- ehrgeizig

- verantwortungsbewusst

- teamfähig

- Englisch in Wort und Schrift 

Bewerben

Senden Sie Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Foto, Arbeitsproben...

Abbrechnen
15472